ZOÈ außer Lande wieder erfolgreich!

09. Oktober 2017

KatalogDie Zeit bringt es mit sich, dass wir zur Zeit vielfältig unterwegs sind, oder besser gesagt unterwegs sein müssen.

Während wir uns um REBECCA und ihre vier Kinder kümmern müssen, eilt ZOÈ-ALEXIS, jetzt im Alter von fast 14 Monaten, mit Riesenschritten auf einen Start in der Erwachsenenklasse zu. Die Jugendklasse dauert im Leben eines Hundes nur 9 Monate. Was bis dahin nicht geschafft wurde, lässt sich zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr nachholen.

Gleichzeitig neigt sich das Jahr langsam aber sicher dem Ende zu, und damit auch einer Zeit in der Ausstellungen immer weniger angeboten werden. Das heißt, wir müssen momentan beide Interessen unter einen Hut bekommen um die uns selber gesteckten Ziele noch rechtzeitig zu erreichen.

Wer uns kennt der weiß, dass es die Rosenbaum’s immer nur zu Zweit gibt. Vereint ist man eben stärker, Hand in Hand arbeiten ist der Schlüssel zum Erfolg, so ist das nun einmal. Zur Zeit müssen wir aber getrennte Wege gehen. Der Eine kümmert sich in Abwesenheit des Anderen um die Hundekinder, der Andere wiederum geht mit ZOÈ auf Reisen.

Und so war es auch an diesem Wochenende, Monika blieb zu hause, Manfred ‚durfte‘ reisen. Zwolle in den Niederlanden war das Ziel, einer Stadt mit 123000 Einwohnern und Hauptstadt der niederländischen Provinz Overijssel, unmittelbar am Ijsselmeer gelegen. Die Ijsselhallen sind schon seit vielen Jahren Veranstaltungsort internationaler Hundeausstellungen. Diesmal zwei CACIB-Shows an einem Wochenende mit der Chance auf den Gewinn von zwei Anwartschaften auf den ‚Niederländischen Jugendchampion‘ und zwei Anwartschaften auf den ‚Niederländischen Champion‘, – aber auch die ‚Chance‘ auf vier knallharte Niederlagen.

Für ZOÈ-ALEXIS ging es einmal um viel zur gleichen Zeit. Während es in Deutschland nicht möglich ist, aus der Jugendklasse heraus gleichzeitig um Anwartschaften für den Jugendchampion, gleichzeitig für den Erwachsenen-Champion zu konkurrieren, ist das in den Niederlanden möglich. Es waren Mitbewerber waren aus Holland am Start, wir waren die einzigen ‚Ausländer‘. Eigenartigerweise waren nur Hündinnen am Start, die Klassen für Rüden blieben umbesetzt.

ZOÈ-ALEXIS gewann an beiden Tagen zunächst den Jugend-Wettbewerb und konnte sich dann auch noch für das Erwachsenen-CAC und an beiden Tagen zur ‚Besten der Rasse‘ qualifizieren. Und was heißt das für uns? Die Strapazen um 4:oo Uhr in der Nacht aufzustehen, und das gleich zweimal, haben sich gelohnt.

Ergebnis-Tabelle

Zwei Siege, vier Anwartschaften und zweimal ‚Beste der Rasse‘, was will man mehr.

Doch, gerne hätte ich Siegerfotos präsentiert. Neben mir mir saß ein Herr mit einem riesigen Fotoapparat. Ich bat ihn, er solle doch ein paar Fotos mit meinem Fotoapparat machen, er war sofort einverstanden. 44 (!) Fotos hat er dann gemacht. Wenn sie nicht verwackelt waren, dann fehlten die Köpfe. Ach Du lieber Gott, fotografieren ist offensichtlich sehr schwer. Deshalb kann ich Ihnen leider keine Siegerfotos anbieten.

Ein Kommentar

  1. Der Siegeszug geht weiter!
    Herzlichen Glückwunsch!
    Der Einsatz lohnt sich, wenn man sich entsprechend vorbereitet und zwar langfristig.
    Ich freue mich sehr für Sie beide!
    IrmgardRieck

Pingbacks

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • 33 Jahre GERMAN DANDIES‘

  • Prefer your Language?

    In the list of languages, click the Translationbar and choose the entry according to your language preferences: