Luxexpo The Box – Championat von Luxembourg 2017

05. September 2017

Logo_CACIBLuxemburg

Die Ausstellung in der LUXEXPO-Halle von Luxemburg ist für uns immer ein Muss. War es für uns doch vor über 30 Jahren eine der ersten Ausstellungen außerhalb Deutschland. Dazu hatte und hat sie immer noch eine gute Erreichbarkeit, nahe Parkplätze und vor allem eine, sagen wir es mal, menschliche Organisation. Das ist leider nicht immer und überall so und deshalb fühlen wir uns in Luxembourg immer wohl.

Logo_CACIBLuxemburg_3

Es sollte unsere letzte Ausstellung im September werden, denn wir erwarten Ende des Monats beziehungsweise Anfang Oktober Welpen von unserer REBECCA. Dann gibt es Anders zu tun, als Ausstellungen zu besuchen. Die LUXEXPO Luxemberg auf dem Kirchberg wird für unsere ZOÈ-ALEXIS die erste Ausstellung im Ausland sein, dazu auch noch eine sehr wichtige Ausstellung, den es geht einmal um den Titel ‚Luxembourger Jugendchampion‘ und den Titel ‚Benelux Jugendsieger‘.

Wir haben uns auf den Wettkampf lange und gut vorbereitet, fleißig Ringtraining gemacht und das Haar in einen perfekten Zustand getrimmt. Und wie immer, den Tag vor der Ausstellung in Ruhe verbracht und früh ins Bett gegangen.

Unsere Fahrzeit beträgt gut 2 1/2 Stunden. 5:30 Uhr in Wuppertal gestartet hatten wir eine gute und freie Fahrt, wenngleich der Nebel im letzten Drittel ein wenig störte. Angekommen fanden wir sofort einen freien Parkplatz unmittelbar am Eingang, den offensichtlich viele Autofahrer zuvor übersehen hatten.

Die Hallen in der LUXEXPO sind sehr geräumig, deshalb es gibt es dort weder ‚Geschiebe‘ zwischen den Ringen, noch mussten wir umständlich nach einem Standplatz in Nähe von Ring 13 suchen. 19 Hunde anderer Rassen waren vor uns und damit blieb ausreichend Zeit uns vorzubereiten.

Gegen 11:30 war es dann soweit, die Jugendklasse der Hündinnen wurde aufgerufen. Außer ZOÈ war noch eine  weitere Hündin im Wettbewerb, sie kam aus Frankreich und bewarb sich ebenfalls um den begehrten Titel des ‚Luxembourger Jugendchampion‘. Richter war der Vorsitzende des ‚Klub für Terrier‘ (KfT) Herr Thorsten Himmrich. ZOÈ präsentierte sich gewohnt temperamentvoll und mit flüssigem, raumgreifenden Gangwerk welches bisher jeden Richter begeisterte. ZOÈ ist leider manchmal jugendlich stürmisch und es ist nicht immer leicht, sie zu einem kontrollierten Gang zu motivieren. Aber diesmal funktionierte alles gut und wegen ihres Gangwerks war sie auch der Konkurrentin überlegen, ZOÈ erhielt Platz 1 mit der Note ‚Vorzüglich‘ und darf sich ab heute ‚Luxemburger Jugendchampion‘ nennen.

Bei der Endkonkurrenz der Dandies setzte sich ZOÈ dann auch noch gegen die Championklasse der Rüden, und auch gegen die Erwachsenenklasse der Hündinnen durch. Das heißt zum guten Ende, Platz 1 mit der Note ‚Vorzüglich‘, dazu ‚Luxembourger Jugendchampion‘, ‚Junior Benelux Winner 2017‘, ‚Bester Junghund‘, und ‚Beste der Rasse‘. Und zum Abschluss des Tages und dem Gruppenwettbewerb der Besten aller Terrierassen gelang es ZOÈ auch noch ins Finale unter die besten Sechs aller Terrrassen zu kommen. Dort belegte sie dann schlussendlich den Platz Vier.

Manfred Rosenbaum, Sieger GERMAN DANDIES‘ ZOÈ-ALEXIS, Best of Breed und Richter Thorsten Himmrich

 

2 Kommentare

  1. Die besten Glückwünsche für den Erfolg bei der Ausstellung. Hündin ist in bester Austellungscondition, aber das Herrchen könnte über diesen Erfolg auch etwas lächeln. Ich wünsche auch für den nächsten Wurf alles Gute. Die Zahl der geborenen Welpen in Deutschland wird ja immer weniger, da ist jeder Welpe willkommen. Viel Erfolg bei der Geburt und Aufzucht der Welpen und noch ein erolgreiches Jahr 2017 bei der Weltsiegerausstellung!

    Marlies Rudischer

    • Hallo Frau Rudischer, vielen Dank für die Glückwünsche zu Luxemburg und die Wünsche zum neuen Wurf. Sie haben völlig Recht, es werden von Jahr zu Jahr weniger Welpen und die Zahl der Züchter ist auch nicht mehr nennenswert, aber wo liegt da wohl (leider) der Hase im Pfeffer vergraben? Manchmal kann man auch eine Rasse kaputt machen. Weltsiegerausstellung (?) die Welpen werden es möglicherweise verhindern, wer weiß. Ach ja, das mit dem Lächeln. Ich wollte vom Wesentlichen nicht ablenken, immerhin war die kleine ZOÈ die Hauptdarsteller. :-)

Pingbacks

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • 33 Jahre GERMAN DANDIES‘

  • Prefer your Language?

    In the list of languages, click the Translationbar and choose the entry according to your language preferences: