Belgien

Historie

 

0_belgienFür die nachfolgende Geschichte machte ich einen Besuch bei den Schwestern Maria Bogaerts-Van Bremt und Monique van Bremt. Sie konnten es gar nicht erwarten, mir alles über ihre Lieblingsrassen, die Scottish Terrier und die Dandie Dinmont Terrier, die sie mit viel Hingabe gezüchtet haben, zu erzählen. Die beiden Schwestern sind bekannt als sehr respektable Züchter, erfolgreiche Aussteller, und Mrs. Monique ist ebenso bekannt als eine internationale Richterin, qualifiziert für die Gruppen 3, 4 und 9 der FCI, und sie ist seit mehr als 14 Jahren Vorsitzende des Königlich Belgischen Terrier Clubs.

Die Häuser der beiden sind umgeben von hohen Kiefern, und es erscheint wie das Paradies für Mensch und Tier. Ihr Zwingername „Limecourt“ ist eine wörtliche Übersetzung des Namens ihres Besitzes „Hof ter Linden“. Die dazugehörigen Gärten waren immer ein einziger großer Spielplatz für all ihre Terrier. Die Hündinnen sind bei Mrs. Maria, die Rüden bei Mrs. Monique. Dies war immer sehr interessant, wenn die Hündinnen in die „Hitze“ kamen.

Mit den Dandies begann alles im Jahr 1976 auf einer Championats-Ausstellung in Brüssel, als sie Ihren ersten Scottish Terrier Ch.Xeverius van het Rakkershome vorstellten. Mrs. Maria verliebte sich in die großen haselnußbraunen Augen eines Dandies von Mrs. Miep Later v.d. Willingen, dem Blickfang und Pionier dieser Rasse. Mrs. Maria und Ihre ganze Familie besuchten Mrs. Later v.d. Willingen, um sich Ihre Dandies anzusehen. Dies war eine sehr aufregende und unvergeßliche Erfahrung! 1978 bekamen sie ihren ersten Mustard Dandie „Salicia`s Oxlip Odilia“(„Yelka“, Tochter von Ch.Pidwidgin Pendragon x Salicia`s Jumping Joan). Sie wurde belgischer Champion und 1981 internationaler Champion. Sie gewann verschiedene Titel in Köln, Mouscron, Lille, Brussel und Antwerpen.

Ihren zweiten erfolgreichen Mustard Dandie „Ch.Nevets Maris Piper“ (Lilah) bekamen sie 1980 (Tochter von Ch.Renald Glassford Crusader X Bourdette Pendlecyde Girl). Sie wurde 1981 im Alter von 9 Monaten Junioren Weltchampion genau am gleichen Tag, an dem der Scottish Terrier „Ch.Penvale Priority“ aus der gleichen Zucht Weltchampion wurde! Im selben Jahr wurde „Ch.Drum Major of Limecourt“ (Danny) belgischer Champion. Mrs. Maria und Mrs. Monique, bekannt als „die Damen mit den kleinen schwarzen Löwen“ haben immer Hunde mit viel Temperament geliebt. Sie haben herausgefunden, daß diese anmutigen, lieben, sanften Dandies auch wie „Löwen“ kämpfen können, sowie Vögel, Kaninchen und Igel fangen können! Beide Schwestern haben viel Zeit und Sorgfalt für das Trimmen, die Pflege und die Betreuung aufgewendet und haben immer die Zuchtstandards beachtet.

Am 27.02.1994 wurde Mrs. Monique von dem niederländischen Scottish Terrier Club eingeladen, einen Vortrag über die Dandie Dinmont Terrier zu halten. Sie sprach über den Ursprung, den Jagdinstinkt, den Charakter und das Temperament, sowie die Zuchtstandards, den Typ, die Bewegung, die Zucht und das Trimmen. In ihrer Zucht zielten Mrs. Maria und Mrs. Monique auf Typ, Gesundheit, Bewegung und Temperament ab. Sie glauben daran, daß alle Züchter ein gutes Verhältnis untereinander haben sollten. Dies ist nicht leicht, da wir auf den Ausstellungen alle Konkurrenten sind. Vor allem anderen aber ist das „Wohlergehen“ der Rasse das allerwichtigste.

Linda Tomlinson

Karte wird geladen - bitte warten...

Belgien: 50.503887, 4.469936
marker icon
 Fullscreen-Logo

In Belgien werden zur Zeit KEINE Dandie Dinmont Terrier gezüchtet.

  • 32 Jahre GERMAN DANDIES‘

  • Prefer your Language?

    In the list of languages, click the Translationbar and choose the entry according to your language preferences: