Unsere Vorbereitung auf geruhsame Nächte!

24. Januar 2019

Manche Dandiefreunde mögen sich fragen, was auf einmal die Transportboxen im Zuchtraum für eine Bedeutung haben?

Nun, so bereiten wir die Welpen beispielsweise darauf vor, die Nacht alleine, ohne ihre Geschwister zu verbringen. Es sind also gewissermaßen Schlafboxen zum Training mit außerdem vielfachen Lerneffekt.

  • Zum einen ist der Hund ein Höhlentier und liebt es eigentlich in einer Höhle zu schlafen. Dort fühlt er sich sicher und geborgen. Leider werden den Hunden oftmals nur offene Körbchen angeboten. O.k. zusätzlich ja, wir würden aber niemals auf eine ‚Höhle‘ verzichten wollen.
  • Weiterhin wollen wir doch nicht unbedingt in der Nacht aufstehen, um zu verhindern, dass der Hund wach wird und sich unbemerkt in der Wohnung entleert. Dabei nutzen wird den angeborenen Instinkt des Hundes niemals sein eigenes Nest beschmutzen zu wollen. In der verschlossenen Box wird er seine bis dahin schon entwickelten Schließmuskeln einsetzen und warten bis er aus der Box entlassen wird. Das setzt voraus, dass möglichst spät am Abend der letzte Spaziergang gemacht wird bei der der Hund sich noch einmal lösen kann und morgens relativ früh wieder aus der Box geholt wird. Ich spreche hier von abends +/- 23:00 und morgens +/- 6:30 Uhr. So trainieren wir die Welpen die Woche vor der Abholung, sodass sie an den Ablauf bereits gewöhnt sind.
  • Die Box dient auch dem ungestörten Schlaf tagsüber, sodass sich auch hier der Welpe nicht unbemerkt aus seinem offenen Körbchen entfernen kann um dabei seine Notdurft zu entrichten. Sollte der Welpe ‚müssen‘, dann wird er sich auf seine im eigene Art und Weise verständlich machen, sodass noch Zeit bleibt ihm die Leine anzulegen und Gassi zu gehen.
  • Und zu guter Letzt sollte der Welpe/Jung- oder erwachsene Hund im Auto nicht wie so häufig zu sehen, angeschnallt aber ansonsten ungeschützt auf dem Rücksitz sitzen. Wir empfehlen für das Auto eine zweite Box zu kaufen um dem Hund dort eine gesicherte und schützende Rückzugsmöglichkeit anzubieten. Sollte man kurz das Fahrzeug verlassen, kann der Hund nicht durchs Auto springen und ist auch geschützt vor neugierigen Vorbeigehenden.

Selbstverständlich soll das nur eine Empfehlung sein und kein Muss. Über die Jahre und Jahrzehnte haben wir die Vorteile im Sinne und Interesse unserer Dandies erkannt. Und deshalb zeigen  wir hier wie wir die Welpen frühzeitig an die Box gewöhnen,

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

  • 34 Jahre GERMAN DANDIES‘

  • Prefer your Language?

    In the list of languages, click the Translationbar and choose the entry according to your language preferences: