Auf Wiedersehen, unser B-Wurf hat uns verlassen!

29. Januar 2019

Am vergangenen Wochenende war es dann soweit, alle Vier, GERMAN DANDIES‘ – BOBBY CHARLTON, – BELLADONNA, – BARBARELLA, – BARBIE BLUE verließen ihre von Mutter ZOÈ-ALEXIS behütete Kinderstube um in der großen weiten Welt bzw. in ihren neuen Familien ein  neues Zuhause zu bekommen. Der Datenschutz und die vielen Hüter dessen, verbieten mir Fotos vom Abschied oder etwa Namen zu nennen. Aber so will ich berichten was ich berichten darf.

Als Erstes verließ uns am frühen Samstagmorgen BOBBY nach Dresden. ‚Bobby‘, so darf er auch weiterhin heißen,  und kommt zu einer bezaubernden Familie, bei denen er die Nachfolge von bereits vier Dandies antreten darf. Wir haben mittlerweile engen Kontakt mit dieser Familie und die erste Nachricht die uns erreichte besagte, dass BOBBY auf der Fahrt, nach endlosen Streicheleinheiten recht bald ’seine‘ Transportbox aufsuchen wollte und nach fünf Stunden Autofahrt  angekommen in Dresden wieder aufwachte. Bereits die erste Nacht war für die Familie stressfrei, denn BOBBY schlief die ganze Nacht problemlos und machte seine ‚Geschäfte‘ erst nachdem er ins Freie geführt wurde. Wir erhielten zwei Nachrichten folgenden Inhalts:

Guten Morgen liebe Familie Rosenbaum, Bobby ist ein Vorzeigehund.🤩🤩🤩 Er hat von 23.30 bis 7.00 Uhr
ganz lieb und ruhig in seiner Box geschlafen, dann sein kleines und großes Geschäft draußen im Garten
erledigt und frisst innerhalb von 2 Minuten seinen Napf leer. Es ist alles suuuuuper.
👍👍👍
Liebe Grüße und einen schönen Sonntag.
😘😘😘

Und am folgendenTag:

„Bobby hat diese Nacht von 22:30 bis 6:00 Uhr wieder gut geschlafen.
Dann war unsere Nacht eh zu Ende. Es klappt alles super“
😘

Was will man mehr, BOBBY hatte, wie alle seine Geschwister auch, vorher schon erfolgreich geübt und seine neuen Besitzer haben ihm Gelegenheit gegeben das Erlernte sofort umzusetzen. Im Übrigen ist BOBBY bei Facebook schon gebührend freudig von vielen Usern begrüßt worden.

Am frühen Nachmittag durfte BARBARELLA ihre neuen Menschen aus der Nähe von Frankfurt zum zweiten Mal begrüßen. Auch das sind sehr erfahrene Hundefreunde die bereits ‚Dandieerfahrung‘ in ihrer Vita stehen haben. Von ihrer Heimfahrt schrieben sie uns:

…“Barbarella war artig und hat die ganze Fahrt geschlafen“

Inwieweit die Nächte verlaufen und die Tage danach verbracht wurden, können wir nicht sagen weil uns dazu keine Infos vorliegen. Aber wir denken, dass alles gut abgelaufen ist, sonst hätten wir sicherlich davon erfahren.

Am späten Nachmittag wurde die neue Familie aus Düsseldorf, so schien es, von BARBIE BLUE bereits erwartet, hatten sie die Kleine doch schon zweimal zuvor besucht. BARBIE BLUE freute sich, die kleine Rute kam gar nicht mehr zur Ruhe. Da wussten wir schon, die kleine Pepperhündin ist in ihrer neuen Familie bereits angekommen. Der Fahrweg nach Düsseldorf beträgt gerade mal eine halbe Stunde, aber auch hier ging alles glatt, keine Unruhe, kein Murren von ‚Juna‘ wie die kleine Hündin ab jetzt heißen soll. > Ju- für Julius und -na für Nadia.

Hier klappt noch nicht alles wie man es sich wünscht, aber ich denke, ‚Juna‘ muss sich erst noch einleben und zurecht finden ehe sie das Erlernte umsetzen kann. Viel Glück liebe Familie. Vielleicht erfahren wird das noch, spätestens wenn ‚Juna‘ zum ersten Trimming nach Wuppertal kommt. Übrigens, auch ‚Juna‘ ist bereits auf Facebook und Instagram zum Star geworden.

Und nun war, so schien es, nun blieb die kleine BELLADONNA ganz allein zurück, oder doch nicht? Nein sie blieb nicht alleine zurück. GERMAN DANDIS‘ CASANOVA und seine Schwester CINDERELLA waren ja noch da . Sie hatten in den letzten Tagen täglich miteinander gespielt und waren Freunde geworden. BELLADONNA war der Wunschwelpe von einen sehr netten Ehepaar aus Delmenhorst, die ihren letzten Dandie erst vor wenigen Wochen verloren hatten. In diesem Haushalt lebt noch ein vierjähriger West Highland Terrier der auf keinen Fall alleine bleiben sollte. Bei ihrem ersten Besuch vor einigen Wochen hatten die Beiden ihr Herz an die kleine ‚Dicke‘ verloren und es war eine große Freude als wir ihnen mitteilen konnten, dass sie ‚die Dicke‘ bekommen würden. Klar, zu einer ‚Dicken‘ gehört auch viel Gemütlichkeit. Die ‚Dicke‘, so würden wir sagen ist ein ‚Gemütsmensch‘, umgänglich, liebevoll und sie geht jedem Streit aus dem Wege. Ganz sicher wird sie ein liebevolles Zuhause antreffen. Schon gleich nach der Heimfahrt erhielten wir einen Anruf, wo uns berichtet wurde, wie unkompliziert die Heimfahrt gewesen ist und wie schnell sie mit dem Westie ‚Emma‘ Freundschaft geschlossen hat. Beide, ‚Emma‘ und ‚Donna‘ wurden sofort ein Herz und eine Seele, – was will man mehr. Auch ‚Donna‘ wird bald nach Wuppertal zum ersten Trimming kommen.

2 Kommentare

  1. Wie schön!
    Alle Wurfgeschwister haben ein liebevolles zu Hause gefunden,
    bei Menschen, die Dandie erfahren sind und wissen, was sie sich
    für einen Schatz ins Haus geholt haben, vor allem, wenn sie von einem so engagierten Züchterehepaar aufgezogen wurden!
    Da ich auch mit Leib und Seele einige Würfe gezüchtet habe,
    kann ich nachempfinden, was das bedeutet!!

    Ich wünsche allen Hundekindern gutes Gedeihen und den Besitzern ganz viel Freude!

    Irmgard Rieck

  2. Guten Abend nach Wuppertal,

    viele Stunden habe ich am PC verbracht um den „kleinen Mäusen“ zu zu sehen. Ich muss sagen, der Abschied viel mir schwer, ABER gerade eben lese ich die schönen Geschichten aus der „neuen Welt“ und das ist soooo rührend geschrieben, vielen Dank dafür.

    Ich muss hier nochmals darauf aufmerksam machen, dass es kein Wunder ist, dass die „kleinen Mäuse“ stubenrein sind und auch in der Box eine Eingewöhnung hatten, denn das ist der Fleiß von Ihnen, liebe Frau und Herr Rosenbaum.

    Die neuen Hundebesitzer brauchen jetzt wirklich nur das erlernte weiter zu führen und schon ist und bleibt der Hund „perfekt“. Denn, eines wollen wir doch mal klar stellen, macht der Hund nicht draußen sein Geschäft, dann war es eine Unaufmerksamkeit der Besitzer…..

    Ich wünsche allen Hunden ein schönes neues Zuhause und viele harmonische Jahre.

    Viele Grüße aus Kamen-Methler, mit Frieda

Pingbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

  • 35 Jahre GERMAN DANDIES‘

  • Prefer your Language?

    In the list of languages, click the Translationbar and choose the entry according to your language preferences: